Home Neuigkeiten 137. Jahreshauptversammlung: Startschuss für den Feuerwehrhausneubau
137. Jahreshauptversammlung: Startschuss für den Feuerwehrhausneubau
 

Bei der 137. Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Frankenfels welche heuer am 31. Jänner 2020 im Gasthaus Voralpenhof Hofegger abgehalten wurde, konnte Feuerwehrkommandant Thomas Wutzl wieder eine große Anzahl von Ehrengästen begrüßen. Allen voran Bürgermeister Heinrich Putzenlechner, Vizebürgermeister Christof Eigelsreiter sowie weitere fünf Mitglieder des Gemeinderates.

 

Auch das Abschnittsfeuerwehrkommando, das Kommando der FF Weißenburg, sowie Hr. Pfarrer Martin Hochedlinger, waren der Einladung gefolgt. In beeindruckenden Bildern konnte das abgelaufene Jahr revue passiert werden lassen.

Das Jahr 2019 geht wieder als einsatzreiches Jahr in die Geschichte ein, waren doch insgesamt 146 Einsätze zu bewältigen, bei denen 1.158 Einsatzstunden aufgewendet wurden. Kommandant Wutzl betonte, dass die Steigerung der Einsatzzahlen, auf die hohe Anzahl der Wassertransporte zurückzuführen ist. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit mussten diese nicht nur in den Sommermonaten durchgeführt werden, sondern erstreckten sich sogar bis in den Winter, wodurch schlussendlich der Transport von 340.000 Liter Nutzwasser erforderlich war.
 



Kommandantstellvertreter Ing. Daniel Häusler
berichtete über 1.760 Stunden die für die Ausbildung aufgewendet wurden. Mit Daniel Hösl und Matthias Wutzl wurden zwei engagierte Mitglieder von der Feuerwehrjugend in den Aktivstand überstellt. Sie haben mittlerweile die Grundausbildung abgeschlossen und sind mit großem Eifer bei unserer Hilfsorganisation tätig.



Besonders erfreulich entwickelte sich der Mitgliederstand unserer Feuerwehrjugend. Die Feuerwehr Frankenfels investiert seit 1992 viel Arbeit und Herzblut in die Jugendausbildung, und das mit Erfolg. Ein Großteil der heutigen Aktiv- und Führungsmannschaft stammt aus den Reihen der Feuerwehrjugend. Nach einer Werbeaktion konnten in den letzten Wochen acht Burschen für die Feuerwehrjugend begeistert werden, sodass die Jugendgruppe momentan 14 Jugendliche zählt.
 

Kommandant Thomas Wutzl berichtete auch über den bevorstehenden Feuerwehrhausbau. Viele Stunden der Vorbereitung wurden bereits für dieses wichtige Kommunalprojekt aufgewendet. Nach unzähligen Stunden der Vorbereitung und Planung konnte Ende des Jahres 2019 mit den tatsächlichen Arbeiten begonnen werden. Die Ausräum- und Abbrucharbeiten sowie der Abriss des alten Gebäudes wurden noch Ende des Jahres abgeschlossen, der ersehnte Neubau soll je nach Wetterlage, in den nächsten Wochen begonnen werden. Unter Mithilfe der Feuerwehrmitglieder und vieler freiwilliger Helfer wird die neue Feuerwehreinsatzzentrale entstehen.
Viele Frankenfelserinnen und Frankenfelser haben bereits angekündigt, dieses Großprojekt zu unterstützen.
Anton Hofegger jun.
überraschte die Feuerwehrmitglieder mit einer weiteren Liste an Helfern und Unterstützern, die innerhalb der örtlichen Bauernschaft organisiert wurde. 


 

Das Feuerwehrfest in der Grassermühle konnte wieder sehr erfolgreich abgehalten und an sämtlichen kirchlichen Ausrückungen teilgenommen werden.

Franz Größbacher, Bürgermeister von 2009-2019 erhielt aus den Händen der drei Feuerwehrkommandanten, die in seiner Amtszeit die Feuerwehr Frankenfels führten, ein Erinnerungsgeschenk. Auf die vielen Feuerwehrprojekte die in dieser Zeit umgesetzt werden konnten, wurde zurückgeblickt.


 

Bürgermeister Heinrich Putzenlechner bedankte sich in seiner Ansprache nicht nur für die Einsatzleistungen, sondern betonte, dass die Feuerwehrmitglieder durch Abhaltung des Feuerwehrfestes und Durchführung einer Haussammlung auch wesentlich zur Finanzierung des Feuerwehrwesens beitragen und somit das Gemeindebudget entlasten. Für den in Kürze startenden Neubau des Feuerwehrhauses sicherte er im Namen der anwesenden Gemeinderäte die volle Unterstützung zu.





 

Feuerwehr Frankenfels: 79 Mitglieder

57 Aktivstand davon 3 Damen

 8 Reserve

14 Mitglieder Feuerwehrjugend

  

146 Einsätze:

 9 Brandeinsätze

 5 Brandsicherheitswachen

 132 technische Einsätze

 

Einsätze

        1.158 Std.

Ausbildung

        1.760 Std.

Veranstaltungen zur Mittelbeschaffung
(Feuerwehrfest, Haussammlung)

        2.891 Std.

Feuerwehrjugend

        1.348 Std.

sonstige Tätigkeiten wie Besprechungen, Ausrückungen, Wartungen, Instandhaltung, usw.

        5.702 Std.

Gesamt

      12.859 Std.






Einsatzrückblick abrufen.

Fotogalerie von Gerhard Groiss - hier klicken
 

 


Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten
Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten
Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten
Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten
Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten
Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten
Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten
Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten
Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten
Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten