Home Ausrüstung Fahrzeuge Löschfahrzeug mit Allradantrieb und Bergeausrüstung
Löschfahrzeug mit Allradantrieb und Bergeausrüstung


Das LFA-B führt ein erhöhtes Schlauchmaterial mit und ergänzt das Tanklöschfahrzeug bei allen Einsatzarten.






Details:

Das LFA-B dient beim Brandeinsatz als Wasserversorgung zum TLFA 4000 und beim Technischen Einsatz als Ergänzung (z.B.: Mitführen der kompletten Greifzugausrüstung). In vielen Stunden wurde das Einsatzfahrzeug, welches auf einen singlebereiften MAN 14.255 aufgebaut wurde, vom Fahrzeugausschuss geplant. In der Umsetzungsphase konnten auch wertevolle Anregungen durch die Aufbaufirma, Feuerwehrtechnik Fa. Seiwald aus Oberalm (Bundesland Salzburg) in die Tat umgesetzt werden. Grundsätzlich ist anzuführen, dass mit der Firma Seiwald ein wirklich engagierter, kompetenter und vor allem inovativer Partner gefunden werden konnte, welcher auf unsere Wünsche vollends einging.

Planung, Ausschreibung und Aufbau:

Grundsätzliche Überlegung des Fahrzeugausschusses war es ein Einsatzfahrzeug zu planen, das sowohl die Ausrüstung des KLF und des RF (Unimog) aufnehmen konnte und noch zusätzliche Einsatzspektren mit dem neuen Einsatzfahrzeug bewältigt werden können. Das heißt im Konkreten auch, dass mit dem LFA-B auch jene Einsatzszenarien abgedeckt werden sollen, welche mit dem Ersteinsatzfahrzeug dem TLFA 4000 (von der Ausrüstung her eigentlich ein RLFA 4000) nicht bewältigt werden können. Weiters sollten auch Aspekte wie z. B. der Anstieg von Hochwassereinsätzen, Atemschutzsammelplatzlogistik, vermehrter Bedarf an Schlauchmaterial, usw. in der Aufbauplanung berücksichtigt werden. Mit den Aufbaufirmen Rosenbauer Österreich (Hr. Karl Lechner) und Seiwald Feuerwehrtechnik (Hr. Andreas und Walter Seiwald) konnten kompetente Fachberater gefunden werden die uns sehr hilfreich mit Rat und Tat zur Seite standen. Bei einer durchgeführten öffentl. Ausschreibung konnte sich die Firma Seiwald knapp vor der Fa. Rosenbauer als Bestbieter behaupten. Nach zahlreichen Arbeitsbesprechungen und Besichtigungen konnte schließlich im Februar 2006 das neue Einsatzfahrzeug übernommen werden.


Offizielle Inbetriebnahme: Segnung am 30.04.2006, Patin: Frau Hilda Niederer.


Technische Daten:


Feuerwehrbezeichnung: 

LFA-B

Funkrufname:

Pumpe Frankenfels

Besatzung:

1:8

Aufbauhersteller:

Seiwald Karosseriebau GmbH, Oberalm bei Salzburg

Fahrgestell, Erzeuger:

MAN 14.255 Allrad

Baujahr:

2006

Motorisierung:

6 Zyl. Turbo-Dieselmotor mit 180 kW (255 PS)

Gesamtgewicht:

14.500 kg

Besonderheiten:

Aufbau in Aluminiumtechnologie, ALPAS System von Ziegler;
Mechanische Schlauchverlegeeinrichtung im Heck mit 12 B-Druckschläuchen, so kann während langsamer Fahrt auch die Verlegung einer Zubringleitung ohne großen Personalaufwand durchgeführt werden.
Pneumatischer Lichtmast mit 4x1000 Watt Lichtflutern der elektr. senk- und schwenkbar ausgeführt ist und so auch z. B. bei Fahrzeugbergungen aus Bächen mit Ufermauern oder Einsätzen auf Hausdächern eine optimale Ausleuchtung der Einsatzstellen garantiert.
1 Hydraulischer Rettungssatz Ausführung "Kombigerät" mit 2 kVA Notstromaggregat.
Atemschutzsammelplatzausstattung mit Tisch, grüner Drehleuchte, Überwachungstafel, Mineralwasser, Kennzeichnungstafeln, usw.
Hochwassereinsatzrüstsatz, bestehend aus einem zusätzlichen 8 kVA Notstromaggregat und einer zweiten UWP 8-1, welcher im Bedarfsfall in wenigen Minuten aufgerüstet werden kann.
Umfangreicher Leitersatz mit zweiteil. Schiebeleiter, zwei Steckleiterteilen und einer Mehrzweckleiter. Letztere kann auch jederzeit als prov. Rettungsbühne eingesetzt werden.
Industriestaub- und Wassersauger - umfangreiche Anschlagmittelbeladung, 30 kN Greifzug mit 20 m und 40 m Greifzugseil, Freilandverankerung, Waldbrandlöschrucksäcke Korbtrage und Rettungsbrett (Spineboard) , B-Schlauch Ölsperre, zusätzliche Druckschläuche und A-Saugschläuche, Abschleppstange Ölbindemittelstreuwagen, Ölbindemittel, umfangreiche Schanz- und Werkzeugbeladung, Rangierroller.




Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten












Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten











Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten










Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten











Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten
Bilder zum Downloaden (zum Vergrößern anklicken) Bitte Copyright beachten