Home Ausrüstung
Kommandofahrzeug mit Allradantrieb
Das KDOFA dient als Einsatzleitung bei Einsätzen im eigenen Einsatzgebiet. Es werden auch Gerätschaften und Materialien für Erstmaßnahmen mitgeführt.
Weiterlesen...
 
Tanklöschfahrzeug mit Allradantrieb und 4000 Liter Löschwasser


Das TLFA 4000 führt neben der Tanklöschfahrzeugausrüstung auch sehr viele technische Geräte mit; daher entspricht dieses Fahrzeug fast einem Rüstlöschfahrzeug.



Weiterlesen...
 
Löschfahrzeug mit Allradantrieb und Bergeausrüstung


Das LFA-B führt ein erhöhtes Schlauchmaterial mit und ergänzt das Tanklöschfahrzeug bei allen Einsatzarten.



Weiterlesen...
 
Versorgungsfahrzeug mit Allradantrieb


Das VFA dient als Logistikfahrzeug bei sämtlichen Einsätzen im eigenen Einsatzgebiet. Es werden auch Gerätschaften für die Erstmaßnahmen mitgeführt.
Weiterlesen...
 
Mehrzweckanhänger


Der MZA dient bei Einsätzen und Übungen, sowie im sonstigen Feuerwehrdienst zum Transport sämtlicher Materialien und Gerätschaften.


Weiterlesen...
 
Feuerwehrstapler
Der Feuerwehrstapler wird vorwiegend als Logistikfahrzeug im Katastrophenschutzlager verwendet.
Weiterlesen...
 
Gerätschaften

Absicherungsmaterial

Einsatzstellen werden zum Schutz der Betroffenen sowie zum Schutz der Einsatzkräfte abgesichert. Triopan (Faltwarndreiecke), Verkehrsleitkegel, Winkerkellen und Blinkleuchten werden daher in jedem Fahrzeug mitgeführt. Handscheinwerfer können mit färbigen Scheiben auch als Warnleuchten verwendet werden. Absperrbänder, Pflöcke und Markierungsspray gehören ebenfalls zu den Absicherungsgegenständen. Bei Einsätzen auf Verkehrsflächen rüsten sich die Einsatzkräfte mit Warnüberwürfen aus.

Atemschutz

Bei Einsätzen mit Schadstoffen ist die Verwendung von Atemschutz erforderlich. Deshalb sind das TLFA 4000 und das LFA-B mit schweren Atemschutzgeräten ausgerüstet. Zusätzlich werden Filtermasken und Fluchthauben mitgeführt. Bei Gefahrengutunfällen werden auch spezielle Schutzanzüge (Stufe II) verwendet. Auch ein Überdruckbelüfter und ein mobiler Rauchvorhang zählen zur Ausrüstung. Bei der Feuerwehr Frankenfels ist auch die Wärmebildkamera des Feuerwehrabschnittes Kircherg/Pielach stationiert. Diese wird im TLFA 4000 mitgeführt.

Ausrüstung zum Bewegen und Sichern von Lasten

In den Fahrzeugen werden Geräte zum Heben, Bewegen und Sichern von Lasten mitgeführt. Dazu gehören auch Südbahnwinden oder der Greifzug. Das Tanklöschfahrzeug und das Versorgungsfahrzeug sind jeweils mit Seilwinden ausgestattet. Kettengehänge, Rundschlingen, Seilschlaufen, Arbeitsleinen, Umlenkrollen und vieles mehr gehören ebenfalls zur Ausrüstung.

Ausrüstung zum Sichern von Personen

Die Feuerwehr verfügt auch über Ausrüstung für Einsätze in Höhen und Tiefen. Dazu zählen neben zahlreichen Höhensicherungsgurten auch Zubehör wie Rettungsleinen, Notrettungssets, Feuerwehrgurte, Sitzgurte, Karabiner, Abseilachter oder Umlenkrollen. Die Feuerwehr Frankenfels verfügt auch über zwei Spineboards sowie einer Schleifkorbtrage welche ebenfalls für die Personenrettung verwendet werden.

Elektrische Ausrüstung (Beleuchtung und Werkzeug)

Notstromaggregate liefern an jeder Einsatzstelle den Strom. Die Feuerwehr Frankenfels verfügt über zwei Aggregate, die in den Fahrzeugen verstaut sind. Zwei weitere Aggregate stehen für Katastropheneinsätze zur Verfügung. Für Einsätze bei Dunkelheit sind das TLFA 4000 und das LFA-B mit einem ausfahrbaren Lichtmast ausgestattet. Mit Hilfe von Flutern (mobilen Scheinwerfern) können auch Örtlichkeiten abseits der Straße ausgeleuchtet werden. Zur elektrischen Ausrüstung zählen auch ein Winkelschleifer, Bohrmaschine, Akku-Schrauber und eine Säbelsäge.

Hebekissen

Zum Heben und Senken von Lasten werden auch Hebekissen verwendet. Diese gehören zur Beladung im Tanklöschfahrzeug. Die Druckluft liefert eine 300 bar Pressluftflasche mit Druckminderer über die dazugehörigen Steuerungen und Luftschläuche.

Motorsägen und Zubehör

Egal ob Schneedruck, Baum über Straße, Verklausungen bei Hochwässern oder auch bei Brandeinsätzen. Motorsägen werden bei vielen Einsätzen verwendet. Bei der Feuerwehr Frankenfels befindet sich außer im Kommandofahrzeug in jedem Fahrzeug eine Kettensäge. Im TLFA 4000 wird auch eine Rettungssäge mitgeführt, mit der auch Metalle geschnitten werden können. Selbstverständlich gehören auch Schnittschutzhosen und Forsthelm zur Ausrüstung.

Pumpen

Neben der Löschwasserförderung, werden Pumpen auch bei Hochwässern eingesetzt. Im LFA-B befindet sich eine Tragkraftspritze (TS). Des Weiteren ist die Feuerwehr mit einem Nasssauger, sowie zahlreichen Unterwasserpumpen ausgestattet. Diese befinden sich sowohl in den Einsatzfahrzeugen, sind aber auch im KAT-Lager und im Feuerwehrhaus für Katastropheneinsätze gelagert.

Rettungs- und Bergegerätschaften

Diese Ausrüstung dient zur Rettung von eingeklemmten Personen in Fahrzeugen. Die Feuerwehr Frankenfels verfügt über ein hydraulisches Rettungsgerät der Marke Weber Hydraulik; es wird im TLFA 4000 mitgeführt. Zum Rettungsgerät gehören auch zwei hydraulische Zylinder sowie diverse weitere Ausrüstung wie Schwelleraufsatz, Glasmaster, Handwerkzeug usw. Das Gerät wird über das Notstromaggregat mit Strom versorgt. Im LFA-B befindet sich ein Kombi-Rettungsgerät (Schere-Spreizer-Kombination).

Schaumausrüstung

Manche Brände, wie z.B. Flüssigkeits- oder KFZ-Brände können mit Wasser nicht gelöscht werden. Deshalb wird dem Wasser über den Zumischer ca. 3% Schaummittel zugeführt. Über das Schaumrohr wird dem Gemisch zusätzlich Luft beigemengt, weshalb, je nach Rohr, Mittel- oder Schwerschaum entsteht. Die Feuerwehr Frankenfels verfügt auch über ein Modul einer Schaum-Schnellangriffseinrichtung.

Wasserführende Armaturen und Zubehör

Mittlerweile ist der Großteil der Einsätze technischer Natur, jedoch gehört die Brandbekämpfung immer noch zu den Hauptaufgaben der Feuerwehr. Für eine effektive Brandbekämpfung muss daher das Löschwasser von der Entnahmestelle bis zum Brandobjekt befördert werden. Daher ist die Feuerwehr mit einer Reihe an wasserführenden Armaturen und diversem Zubehör ausgestattet. Dazu gehören Saug- und Druckschläuche, verschiedene Strahlrohre, Verteiler, Sammelstück, Druckbegrenzungsventil, Übergangsstücke, Hydroschild, div. Kupplungs- und Hydrantenschlüssel uvm. Die Feuerwehr Frankenfels verfügt auch über eine Löschlanze für die Brandbekämpfung z.B. in Heu oder Hackschnitzel.